Kranich- oder Singschwanbeobachtung im Unteren Odertal

Von Mitte September bis Ende Oktober sammeln sich die Kraniche im einzigen Nationalpark Brandenburgs, dem Unteren Odertal. Bis zu 15.000 dieser majestätischen Vögel übernachten im polnischen Zwischenoderland, einer urwüchsigen Flussauenlandschaft zwischen West- und Ostoder. Tagsüber suchen sie ihre Nahrung auf den westlich von Gartz liegenden Feldern. Wir unternehmen eine Wanderung  in diese einzigartige Landschaft mit Trocken- und Feuchtstandorten und können unter fachkundiger Anleitung eines Naturpark-Ranger bis zu versteckten Biberburgen in den naturbelassenen Wald vordringen. Bei einsetzender Dämmerung beobachten wir den faszinierenden Anflug der Kraniche zu ihren Schlafplätzen. Im Winter sind die Kraniche in wärmere Gegenden gezogen und die Singschwäne aus nordischen Gefilden überwintern im Unteren Odertal. Ein Gesang, den man nie mehr vergisst. "Wenn ein Schwan singt...." Dieser Ausflug ist auch als Wochenend-Erlebnis mit Übernachtung in einem sehr gepflegten Motel, für alle Naturfreunde ein besonderes Erlebnis. Das Motel ist im amerikanischen Stil errichtet und bietet auch größeren Gruppen eine besondere Atmosphäre.

Blick von Polen in das Untere Odertal
Blick Richtung Polen
Senior-Ranger zeigt Biberspuren
Überwachsene Biberburg
Auf Beobachtung
Die ersten Kraniche kommen